top of page

Kohlrabiravioli mit Frischkäse und Pinienkerne

Aktualisiert: 19. März 2022

Frische und leichte Vorspeise die jeder Gast zum staunen bringt.



Du brauchst: 1 Kohlrabi, Frischkäse (mein Favorit Tartare Frischkäse Fleur de Sel, Coop), Pinienkerne, Olivenöl, Salz, Pfeffer und diverse Gartenkräuter (Kerbel, Dill, Fenchelkraut, Kapuziner, Zitronenthymian, etc)

 

- Wasser kräftiger als "Pastawasser" salzen, aufkochen und beiseite stellen.

- Kohlrabi schälen und mit einem Gemüsehobel in dünne runde Scheiben hobeln. (Auf der Oberseite oder Unterseite beginnen , nicht auf der Seite!)

- Scheiben nacheinander in das gesalzene noch min. 60°C heisse Wasser legen und je nach dicke der Kohlrabi bis zu 5 min ziehen lassen.

- Kohlrabi auf dem Wasser nehmen, wenn sie sich gut biegen lassen.

- Zum Füllen sollten sie Kohlrabischeiben kalt oder Zimmertemperatur haben und nicht mehr Nass sein.

- Jeweils auf eine Scheibe einen halben Kaffeelöffel Frischkäse legen und eine zweiten Scheibe darauf.

(Achte darauf das keine Luftlöcher dazwischen sind.)

- Man sie nun mit einem Guetzliring ausstechen, zurechtschneiden oder so lassen.


-Die Pinienkerne schmecken intensiver, wenn man diese zuvor im Ofen (180°C à 8min) röstet.

- Die Kräuter klein Zupfen, mischen und auf den Ravioli anrichten.

- Kaltgepresstes Olivenöl und Pfeffer darüber, fertig!

 

Tipp: Für eine Vegane oder laktosefreie Alternative kann statt Frischkäse auch Hummus verwenden.

Gekühlt halten die Raviolischeiben bis zu 5 Tage.


213 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page